5 Dinge, die du im August noch im Garten anbauen kannst – Eine Anleitung für Anfänger

August-Gartenarbeit: was kann noch geerntet werden?

Hey! Wenn du dir Gedanken darüber machst, was du im August im Garten anbauen kannst, bist du hier genau richtig! In diesem Artikel werden wir uns ansehen, welche Gemüsesorten und Kräuter du in den letzten Sommerwochen noch anbauen kannst. Wir werden uns auch überlegen, welche Obst- und Beerensträucher du jetzt noch pflanzen kannst. Lass uns also loslegen!

Im August kannst du noch viele Gemüsesorten anbauen. Zum Beispiel Salat, Spinat, Kürbis, Karotten, Zucchini und Auberginen. Auch Kräuter wie Thymian, Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und Estragon können im August noch angebaut werden. Außerdem kannst du im August noch Tomaten und Paprika anbauen.

Blumen für Farbe und Leben im Garten – Erfahre mehr!

Blumen sind nicht nur wunderschön anzuschauen und manche von ihnen riechen auch wunderbar. Einige Blumen sind sogar sehr nützlich. Die Buntnesseln können zum Beispiel als Futter gesammelt werden. Der Island-Mohn ist eine sehr beliebte Blume, die in vielen Gärten anzutreffen ist. Er hat eine sehr lange Blütezeit und sorgt so für Farbe und Leben. Auch die Kornblume ist sehr beliebt. Sie wird häufig als Schnittblume verwendet und sorgt so für ein farbenfrohes Ambiente. Der Goldlack ist eine einzigartige Blume und eignet sich besonders gut für Trockenmauern. Außerdem sind die Blüten sehr lange haltbar. Seidenmohn ist eine sehr schöne Blume, die sich hervorragend zum Bepflanzen von Beeten eignet. Die Stockrose ist ebenso sehr beliebt. Sie wird häufig als Zierpflanze verwendet und sieht besonders schön aus.

Blumen sind ein wesentlicher Bestandteil des Gartens und sorgen mit Ihren Farben und Düften für ein farbenfrohes und wunderbares Ambiente. Sie bringen Leben und Bewegung in den Garten und sind eine Freude für die Sinne. Egal ob auf dem Balkon, im Garten oder in einer Blumenvase, Blumen sind eine schöne Abwechslung und eine wunderbare Möglichkeit, um die Umgebung zu verschönern.

Anbau von Möhren: Sorten für Frühling, Sommer, Herbst

Du hast vor, im Gemüsebeet Möhren anzubauen? Dann solltest du wissen, dass man Möhren in frühe Sorten und Lagersorten unterteilt. Frühmöhren, die du im März gesät hast, können ab Mai erntereif sein. Wenn du aber auch im Sommer Möhren genießen möchtest, musst du im April eine entsprechende Sorte ins Beet säen. Wenn du auch im Herbst und Winter Möhren essen möchtest, empfehlen wir dir, im August nochmals eine Sorte zu säen.

Gemüseanbau im August: Salat, Kohl & Blumen

Auch wenn die Zeit für die meisten Fruchtgemüsesorten wie Tomaten, Gurken oder Zucchini vorbei ist, heißt das nicht, dass Du kein Gemüse mehr anbauen kannst. Es gibt noch viele andere Gemüsesorten, die sich schnell gedeihen lassen und die Du im August noch aussäen oder pflanzen kannst. Dazu zählen beispielsweise verschiedene Salat-, Kohl- und Blattgemüse, aber auch Herbst- und Wintergemüse, die sich gut für den späten Gartenanbau eignen. Außerdem kannst Du auch noch Blumen und Kräuter anpflanzen, die Dir schöne Farbtupfer im Garten und auf dem Balkon verschaffen. Selbst wenn es jetzt schon etwas spät ist, kannst Du also noch fleißig dein eigenes Gemüse anbauen und den Sommer genießen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gemüse im August säen oder pflanzen – Tipps

Im August ist die perfekte Zeit, um verschiedene Gemüsesorten zu säen oder zu pflanzen. Viele verschiedene Arten können im Garten gesät bzw. gepflanzt werden. Dazu gehören Salat, Kohlrabi, Grünkohl, Mangold, Spinat, Radieschen und mehrjähriges Gemüse wie Etagenzwiebeln, Schnittknoblauch oder Rhabarber. Wenn Du vorhast, Gemüse im August zu säen oder zu pflanzen, gilt es einige Dinge zu beachten. Du solltest auf eine gute Bodenvorbereitung achten und die geeignete Sorte für Deine Region wählen. Es ist auch wichtig, dass Du regelmäßig wässerst und die Pflanzen von Unkraut befreist, damit Deine Ernte gut wird.

 Gemüse im Garten anbauen im August

Buschbohnen im August aussäen: Stichtag ist der 20.

Du kannst Buschbohnen auch jetzt noch im August aussäen. Dieser Stichtag ist der 20. August. Wenn Du nach diesem Datum säst, ist es unwahrscheinlich, dass die Pflanzen noch reifen, bevor der Frost einsetzt. Trotzdem kann es sich lohnen, Buschbohnen im August auszusäen: Wenn sie nämlich früh genug gesät werden, kannst Du im nächsten Jahr die ersten Bohnen ernten. Wenn Du allerdings nicht möchtest, dass sie überwintert, solltest Du Buschbohnen am besten im Frühsommer aussäen.

Markerbse aussäen: Ab Mitte April & Wintermarkerbse ab August

Du solltest Markerbsen erst ab Mitte April aussäen, da sie empfindlicher auf Kälte reagieren. Wenn du aber eine besondere Sorte suchst, die Temperaturen bis zu – 15 °C aushält, dann kannst du die Wintermarkerbse ˈSimaˈ ins Freiland säen. Diese kannst Du schon ab August bis Oktober aussäen, damit sie überwintert. Außerdem ist es wichtig, dass die Markerbse regelmäßig gegossen wird und sie sollten vor Frost geschützt werden. Somit kannst Du Dir eine reiche Ernte erhoffen.

Säe Bohnen von Frühling bis Hochsommer – Tipps!

Du kannst Bohnen vom zeitigen Frühling bis zum Hochsommer säen. Damit die Keimung einsetzt, solltest Du auf eine Bodentemperatur von mindestens 12 Grad achten. Wenn der Boden warm genug ist, lege die Bohnensamen circa 5 cm tief in den Boden. Du hast auch die Möglichkeit, Bohnen im Horst zu säen. Dazu solltest Du die Samen etwa 6 cm tief in der Reihe verteilen. Anschließend kannst Du sie mit Erde bedecken und auf eine Ernte hoffen. Um eine reiche Ernte zu erhalten, solltest Du regelmäßig ausdünnen.

Garten im September vorbereiten: Fingerhut, Spinat & Co.

Im September ist die ideale Zeit, um den Garten für das nächste Jahr vorzubereiten. Du kannst zweijährige Blumen wie Fingerhut aussäen, die dann im nächsten Frühjahr blühen. Wenn du sie gezielt an einem bestimmten Standort wachsen lassen möchtest, solltest du sie direkt in einzelne Töpfe oder Beete säen. Aber auch Samen für Gemüsepflanzen wie Spinat und Asia-Salate können jetzt ins Beet gegeben werden. Die Erntezeit beginnt dann im Herbst und setzt sich bis in den Winter hinein fort. Mit ein wenig Geduld und ein paar gezielten Handgriffen kannst du dir so eine reiche Ernte sichern.

Schnelle Ernte im Herbst: Spinat, Feldsalat, Radieschen & Co.

Im September sind vor allem Spinat, Feldsalat, Schnittsalat und Radieschen ideal für die Aussaat. Sie liefern dir schnell leckere Ernte und sind eine perfekte Abwechslung im Herbst. Doch auch wenn deine Beete schon abgeerntet sind, kannst du mit schnellauflaufender Gründüngung, wie Gelbsenf oder Phacelia, den Boden verbessern. So bereitest du deinen Garten optimal für den Winter vor.

Deutsche Gurken: ein Superfood für jede Jahreszeit!

Gurken sind ein echtes deutsches Superfood und können, je nach Sorte, fast das ganze Jahr über bezogen werden. Insbesondere in den Sommermonaten sind frische Gurken aus Deutschland besonders lecker, da sie dann in Höchstform sind. So kannst du die knackigen Früchte von Mai bis in den Herbst genießen. Die Sortenvielfalt der deutschen Gurken ist groß und sie sind eine einfache und gesunde Art, dein Gemüse abwechslungsreich zu servieren. Egal ob als leckeres Beilagegericht oder als Snack, Gurken sind eine köstliche und gesunde Wahl. Sie enthalten viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien und sind reich an Ballaststoffen. Daher sind sie ein wertvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.

 biologisch garten anpflanzen im August

Buschbohnen: Schneller zur Ernte & einfach zu kultivieren

Buschbohnen sind eine beliebte Wahl unter Gärtnern, da sie normalerweise schneller zur Ernte reifen als Stangenbohnen. Sie sind einfach zu kultivieren und bringen eine reiche Ernte. Zudem wachsen sie oft in kürzerer Zeit als andere Bohnensorten. Aufgrund ihrer schnellen Wachstumsrate sind sie deshalb eine beliebte Wahl bei Hobbygärtnern, die sich schnell über eine Ernte freuen möchten. Buschbohnen sind auch weniger anfällig für Krankheiten als andere Bohnenarten und können deshalb leicht angebaut und geerntet werden. Die Ernte kann bereits ab einer Wachstumszeit von etwa 8 Wochen eingefahren werden. Du kannst die Bohnen also einfach in Deinem Garten anpflanzen und nach wenigen Wochen schon ernten.

Gärtnern im Spätsommer: Spinat, Radieschen & mehr

Du möchtest im Spätsommer gärtnern? Dann kannst Du auf eine Vielzahl von Gemüsesorten zurückgreifen. Spinat, Radieschen, Mangold, Kohlrabi und alle Salatsorten, wie zum Beispiel Feldsalat, eignen sich dazu. Der Spinat benötigt nur ungefähr zehn Tage, bis er keimt. Sobald er keimt, musst Du die Abdeckung entfernen, damit die Pflanzen ausreichend Licht und Luft bekommen. So sind sie optimal vor Kälte und Regen geschützt.

Sommergetreide wie B. Sommergerste aussäen

B. Sommergerste, Sommerweizen und Sommerroggen) werden im Frühjahr gesät.

Du hast sicherlich schon mal davon gehört, dass bestimmte Getreidearten im Herbst und andere im Frühjahr ausgesät werden. Wintergerste, Roggen und Winterweizen machen den Anfang und müssen im Herbst in die Erde, damit sie vor dem Winter genügend Blätter ausbilden können. Im Frühjahr folgen dann Kartoffeln, Mais, Zuckerrüben und Sommergetreide wie Sommergerste, Sommerweizen und Sommerroggen. Es ist wichtig, dass du die richtige Sorte anbaust und die Saatzeiten einhältst, damit du erntereifes Getreide erhältst.

Wintersalat anbauen: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt!

Du möchtest Pflücksalat als Wintersalat anbauen? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür! Von August bis Oktober ist die beste Zeit, um den Wintersalat auszusäen. Natürlich kannst du ihn auch vorziehen und im Haus anbauen, aber direkt ins Beet zu säen ist einfacher. Achte aber darauf, dass die Samen feucht bleiben, damit sie gut keimen. Wähle ein sonniges Plätzchen im Garten, bereite den Boden vor und säe die Samen in einem Abstand von 10-15 cm aus. Wenn du regelmäßig gießt und die jungen Pflanzen ab und zu düngst, kannst du dich bald über deinen leckeren Wintersalat freuen!

Pflanze Tomaten ein – Ernte bis Ende September

Du hast jetzt schon die perfekte Gelegenheit, um Tomaten einzubringen. Wenn du sie bis Anfang August eingepflanzt hast, kannst du schon Ende September die Früchte ernten. Es ist aber wichtig, dass du dir nicht zu viel Zeit lässt, da die Chance, noch Früchte zu ernten, dann sehr gering ist. Damit du eine Ernte hast, solltest du die Tomaten also möglichst bald einpflanzen.

Gartenarbeit vor dem letzten Frost – So gehts!

Du möchtest Deinen Garten auf Vordermann bringen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür! Der beste Zeitpunkt für die Gartenarbeit ist normalerweise drei bis vier Wochen vor dem letzten Frost. In Deutschland liegt der letzte Frost meistens Mitte bis Ende April, also solltest Du jetzt damit anfangen. Du kannst z.B. überwinterte Pflanzen ausgraben und wieder einsetzen, auf den Beeten Unkraut jäten und auf den Beeten eine Mulchschicht anlegen. So schützt Du die Pflanzen vor dem Austrocknen und sie haben genügend Nährstoffe, um gut zu gedeihen.

Gemüse das ganze Jahr kaufen: Tipps und Tricks

Du kannst das ganze Jahr über eine Vielzahl an Gemüsesorten kaufen. Neben Süßkartoffeln und Champignons sind das beispielsweise Zwiebeln, verschiedene Kohlsorten, Rote Bete, Kartoffeln und Möhren. Diese Gemüsesorten sind als Lagerware das ganze Jahr über erhältlich. Wenn du das Gemüse frisch kaufst, solltest du darauf achten, dass es knackig, frisch und unbeschädigt ist. Auch die Farbe und der Geruch sind ein Anhaltspunkt für die Frische. Damit du lange etwas von deinem frischen Gemüse hast, kannst du es gekühlt aufbewahren und so länger haltbar machen.

Gemüse im Winter ernten: Saat im Juni anlegen

Du möchtest im Winter frisches Gemüse aus dem Garten oder von deinem Balkon ernten? Dann solltest du im Juni schon damit beginnen, die ersten Sorten auszusäen. Dadurch kannst du von November bis Februar eine reiche Ernte an knackigem Salat, süßen Karotten und bunten Mangold erzielen. Auch Kohl und Spinat können dank des frühen Aussaatzeitraums ab November erntereif sein. Für eine reiche Ernte ist es wichtig, dass du regelmäßig gießt und die Beete mit Kompost und Mulch bedeckst. Auf diese Weise schützt du dein Gemüse vor Kälte und schädlichen Insekten. Mit der richtigen Planung und etwas Geduld wirst du im Winter frisches Gemüse genießen können.

Gemüse im September aussäen: Buschbohnen, Salat, Kohlrabi & Co.

Du kannst jetzt auch noch zahlreiche andere Gemüsesorten direkt ins Freiland säen. Damit die Pflanzen gut gedeihen, solltest Du sie an einem sonnigen und warmen Ort aussäen. Zu den beliebtesten Sorten für die späte Aussaat im September gehören Buschbohnen, mehrere Salatsorten, Kohlrabi, Radieschen und Rote Rüben. Bei den Bohnen ist es wichtig, dass Du auf die richtige Variante achtest. Es gibt spezielle Winter-Varianten, die sich für eine späte Aussaat im Herbst eignen. Auch Ackerbohnen kannst Du jetzt noch ins Beet setzen. Allerdings musst Du dich dann noch ein bisschen gedulden, denn die schmackhaften Bohnen lassen sich erst im neuen Jahr ernten. Ab Mitte September kannst Du auch Knoblauch stecken. Dazu eignet sich am besten der Spätsommerknoblauch. Sobald die Temperaturen aber immer weiter sinken, ist die Saatzeit für das Gemüse vorbei.

August- und Herbstpflege für deinen Rasen

Im August ist es wichtig, den Rasen mit einem stickstoff- oder phosphororientierten Dünger zu stärken, da das natürliche Wachstum der Pflanzen nun nachlässt. Im Herbst benötigt dein Rasen dann einen kalibetonten Dünger. Auch das Vertikutieren der Grasnarbe ist jetzt noch möglich, bevor es im Winter zu kalt wird. Durch das Vertikutieren entfernst du Moos und Unkraut und sorgst dafür, dass dein Rasen schön saftig und kräftig bleibt.

Zusammenfassung

Im August kannst du eine Menge im Garten anbauen. Tomaten, Paprika, Gurken, Zucchini und Auberginen eignen sich besonders gut, da sie normalerweise in heißen Sommern gut gedeihen. Du kannst auch Kohl, Salat, Radieschen, verschiedene Kräuter und vieles mehr anbauen. Versuche, die Pflanzen zu wählen, die am besten zu deinem Klima passen. Es lohnt sich auch, ein paar Blumen zu pflanzen, um deinen Garten zu verschönern.

Du siehst, dass es im August noch viel zu tun gibt, wenn es ums Gärtnern geht. Mit dem richtigen Know-how kannst du einige leckere und farbenfrohe Pflanzen anbauen, die dir den Sommer versüßen. Also, worauf wartest du noch? Greif zu deinen Gartengeräten und lass dein grünes Paradies entstehen!

Schreibe einen Kommentar